Gemeinsam
für nachhaltigere Verpackungen

Wir wollen so wenig Verpackung wie möglich und nötig einsetzen – und nicht vermeidbare Verpackungen umweltfreundlicher und kreislauffähig gestalten.

Wir bekennen uns dazu, Ressourcen zu schonen.

Wir wollen Verpackungen vermeiden, verringern oder verbessern.

  • Wir gestalten bis Ende 2030 100 Prozent aller Eigenmarkenverpackungen umweltfreundlicher.
  • Wir erreichen bei PET-Einweggetränkeflaschen und einzelnen PET-Eigenmarkenverpackungen einen höheren Rezyklatanteil.
  • Wir reduzieren den Kunststoffanteil in den Eigenmarkenverpackungen und gestalten diesen zu 100 Prozent recyclingfähig.

Unsere Maßnahmen

Was wir konkret tun

Wir haben das Prinzip „Vermeiden, verringern und verbessern“ systematisch über alle Sortimente in die Einkaufsprozesse integriert

Wir bieten Obst und Gemüse unverpackt an. Bio-Obst und -Gemüse verkaufen wir weitestgehend ohne Plastik oder mit verbesserter Verpackung

Wir setzen dabei auf alternative Verpackungsmöglichkeiten wie Graspapier, Mehrwegfrischenetze sowie Klebebanderolen oder Klebeetiketten statt Folienverpackung.

Wir beteiligen uns zudem an innovativen Konzepten wie etwa der Initiative „Holy Grail 2.0“: Die Initiative ermöglicht eine verbesserte sortenreine Sortierung im Recycling durch ein digitales Wasserzeichen.

Unsere Erfolge

Was wir bereits erreicht haben

Wir sparen durch unsere 2.000 Verpackungsänderungen schätzungsweise jährlich rund 8.900 Tonnen Kunststoffe ein.

Unser unverpacktes Obst und Gemüse spart uns jährlich ungefähr 210 Tonnen Plastik und 80 Tonnen Papier.

Bis 2021 haben wir ungefähr um die neun Millionen Etiketten eingespart.

Wir haben weit vor dem gesetzlichen Verbot Plastiktüten ausgelistet.

Als erster Lebensmittelhändler haben wir Eigenmarken Getränkeflaschen aus 100 Prozent Rezyklat eingeführt.

Seit 2020 bieten wir in Pilotmärkten zusammen mit dem Start-up VYTAL ein kostenloses Mehrwegsystem für die Salatbar an.

Der Geltungsbereich umfasst die Eigenmarken der Vertriebslinien REWE und PENNY in Deutschland, Abweichungen werden explizit benannt.

Mehr zu Nachhaltigkeit bei der REWE Group

Verpackungen Kreislaufwirtschaft Unsere Leitlinien