REWE Group-Nachhaltigkeitsbericht 2017

REWE Group Porträt

UnternehmensstrukturGRI 102-1: Name der Organisation
GRI 102-2: Aktivitäten, Marken, Produkte und Dienstleistungen
GRI 102-3: Ort des Hauptsitzes
GRI 102-5: Eigentum und Rechtsform

Die genossenschaftliche REWE Group ist eine international tätige Unternehmensgruppe im Handels- und Touristikbereich. Die REWE (Revisionsverband der Westkaufgenossenschaften) wurde 1927 von 17 Einkaufsgenossenschaften gegründet. Heute besteht die REWE Group aus zwei unabhängigen Konzernen mit den Mutterunternehmen REWE-ZENTRALFINANZ eG, Köln (RZF), und REWE-Zentral-Aktiengesellschaft, Köln (RZAG). Die REWE Group ist stolz auf ihre genossenschaftlichen Wurzeln. Aufsichtsrat, Anteilseigner, Kaufleute und Vorstand der REWE Group bekennen sich zu der auf Dauer angelegten genossenschaftlichen Struktur als Garant für Unabhängigkeit und Selbstbestimmung. 2007 wurde dieses Bekenntnis durch die Travemünder Deklaration bekräftigt. Seit ihrer Gründung befindet sich der Hauptsitz der REWE Group in Köln. Zum 31. Dezember 2017 wurden neben den Mutterunternehmen insgesamt 396 Tochterunternehmen (Vorjahr: 385 ) in den zusammengefassten Abschluss einbezogen (siehe auch den kombinierten Lagebericht für das Geschäftsjahr 2017, Seite 3). Außerdem sind rund 1.400 selbstständige Partnerkaufleute Teil der REWE Group.

Die REWE Group ist in verschiedenen Geschäftsfeldern aktiv:

Zum 1. Januar 2017 wurde die neue Managementstruktur abschließend umgesetzt. Die Geschäftsfelder Vollsortiment National und Discount National wurden im neu geschaffenen Geschäftsfeld Handel Deutschland, die Geschäftsfelder Vollsortiment International und Discount International im neu geschaffenen Geschäftsfeld Handel International vereint.

Zu den Vertriebslinien zählen Super- und Verbrauchermärkte der Marken REWE, REWE CENTER, REWE CITY und BILLA sowie MERKUR, der Discounter PENNY und die Baumärkte von toom. Hinzu kommen Convenience-Märkte (REWE To Go) und die E-Commerce-Aktivitäten REWE Lieferservice sowie ZooRoyal, Weinfreunde und Kölner Weinkeller. Die zum Unternehmen gehörenden Produktionsbetriebe Glocken Bäckerei und Qualitätsmetzgerei Wilhelm Brandenburg liefern hochwertige Eigenmarken.

Die Touristik bildet das zweite Kerngeschäft der REWE Group unter dem Dach der DER Touristik Group. 17 Veranstalter und 31 Spezialisten bieten eine breite Vielfalt an Reiseangeboten für unterschiedliche Zielgruppen. Dazu zählen Marken wie Dertour und ITS in Deutschland, Kuoni und Helvetic Tours in der Schweiz, Exim Tours und Kartago Tours in Osteuropa, Apollo in Skandinavien sowie Kuoni in Großbritannien und Frankreich. Hinzu kommen 2.400 Reisebüros – darunter der deutsche Marktführer DER Reisebüro – und der Onlinevertrieb. Zur DER Touristik Group zählen die Hotelmarken lti, Club Calimera, Cooee, PrimaSol und Playitas Resort, der Direktveranstalter clevertours.com sowie der Geschäftsreiseanbieter DER Business Travel und die Fluglinie Novair. In den Zielgebieten ist die Unternehmensgruppe für ihre Gäste mit Büros in derzeit 57 Destinationen weltweit vertreten (für eine ausführliche Beschreibung der einzelnen Geschäftsfelder siehe auch den kombinierten Lagebericht für das Geschäftsjahr 2017, Seite 3–4).

Märkte und Länder mit GeschäftstätigkeitsschwerpunktGRI 102-4: Betriebsstätten
GRI 102-6: Bediente Märkte
GRI 102-7: Größenordnung der Organisation
GRI 102-10: Signifikante Änderungen in der Organisation und ihrer Lieferkette

Die REWE Group war 2017 in 21 europäischen Ländern mit 15.300 Märkten und 345.434 (Vorjahr: 325.727) Mitarbeitern präsent. Der erzielte Gesamtaußenumsatz im Jahr 2017 – einschließlich der Umsätze der 1.150 selbstständigen REWE-Kaufleute – stieg auf 57,8 Milliarden Euro (Vorjahr: 54 Milliarden Euro). Im Heimatmarkt Deutschland erwirtschaftete die REWE Group mit 10.695 Märkten und 254.097 (Vorjahr: 235,897) Beschäftigten einen Umsatz von 41,72 Milliarden Euro (Vorjahr: 38,96 Milliarden Euro).

In Österreich betreibt die REWE Group als Marktführer im Lebensmitteleinzelhandel BILLA-Supermärkte, MERKUR-Verbrauchermärkte und PENNY-Discountmärkte. Hinzu kommen BIPA-Drogerien sowie die Märkte selbstständiger ADEG-Kaufleute. Mit dem Supermarktformat BILLA ist der Handel International auch in Bulgarien, Russland, der Slowakei, Tschechien und der Ukraine vertreten. Daneben werden in Kroatien unter der Marke BIPA auch Drogeriefachmärkte betrieben.

Die DER Touristik Group agiert heute als internationale Holding und hat ihre Zusammenarbeit innerhalb der Touristik-Sparte der REWE Group optimiert. Dazu wurden die sechs deutschen Veranstalter ab August 2017 in der DER Touristik Deutschland GmbH gebündelt.


Das Netzwerk an konzerneigenen Zielgebietsagenturen ist 2017 weitergewachsen: Go Vacation Africa und Go Vacation Indien decken die Destinationen Indien, Südafrika, Namibia, Kenia, Tansania und Sansibar ab. Damit verfügt die Unternehmensgruppe mittlerweile über Büros in 57 Destinationen weltweit.

Im März 2018 steigt die DER Touristik Group in den französischen Markt ein und kauft das Unternehmen Travel Lab SAS, bekannt als Kuoni France. Damit ist die Touristiksparte in 15 Ländern Europas aktiv und hat ihre Marken im Premiumsegment ausgebaut.

Weitere Themen aus diesem Bereich:

GRI 102-18 - 102-21

Nachhaltig­keits­strategie

GRI 102-8, 102-41

Mitarbeiter­struktur

GRI 102-9

Lieferkette

GRI 102-12, 102-13

Initiativen und Mitgliedschaften

GRI 102-16, 102-17

Ethik und Integrität

GRI 102-45 – 102-47, 102-49

Wesentlichkeit

GRI 102-40, 102-42 – 102-44

Stakeholder­dialog

GRI 102-48, 102-50 – 102-56

Berichtsprofil

GRI 201

Wirtschaftliche Leistung

GRI 205, 206, 307, 419

Compliance

GRI 415

Zusammenarbeit mit Politik

GRI 418

Datenschutz