• Gesellschaft

Verantwortung lebt die REWE Group aus Tradition. Genossenschaftliche Wurzeln prägen sie. Kinder und Jugendliche stehen im Zentrum des Engagements für eine nachhaltigere Zukunft.

Unsere Themen

Gemeinnütziges Engagement:
Partnerschaft auf Dauer

Kinder und Jugendliche:
Bildung und Chancen

Verbraucherbildung:
Aufklären und Bewusstsein schaffen

Special:
„Raum zum Wachsen und Lernen“

Fortschritte im Berichtszeitraum Fortschritte im Berichtszeitraum schliessen

Ziel Maßnahmen 2013/2014 und Status

HF 1: Unterstützung gemeinnütziger Organisationen und Projekte

Abgabe und Spende von Lebens­mitteln
  • Lebensmittelspenden durch Kunden-Aktionen mit einem Gesamtwert von rund 3 Mio. € (REWE)
  • Tägliche Abgabe von Lebensmitteln an die mehr als 900 lokalen Tafelinitiativen in Deutschland und Österreich (REWE, PENNY, BILLA, MERKUR)
Realisierung von Spenden­aktionen und weitere Unterstützungs­leistungen
  • Bereitstellung von über 3,6 Mio. Schulmahlzeiten im Rahmen des „World Food“-Programms in Kooperation mit Unilever (REWE, PENNY)
  • toom Baumarkt schloss Partnerschaft mit der Lebenshilfe zur Unterstützung lokaler Werkstätten für behinderte Menschen

HF 2: Förderung von gesunder Ernährung und Bewegung

Gesunde Ernährung von Kindern
  • Insgesamt wurden 127.000 „Power Tüten“ und damit rund 200 Frühstückstage durch die „Power Kiste“ an Schulen in sozialen Brennpunkten ermöglicht (REWE Group)
  • Insgesamt 335.693 Schultüten zur Einschulung verteilt (REWE)
  • Rund 2.000 Frühförderworkshops zur gesunden Ernährung finanziert und mit Obst und Gemüse ausgestattet (Status 31.12.2014: seit Start 5.400 Frühförderworkshops mit rund 92.000 Kindern) (REWE)
Mehr Bewegung für Kinder und Jugendliche
  • Sponsoring der Initiative „Klasse in Sport“ (Status 31.12.2014: REWE Group übernimmt Namenspatronat an 46 Schulen) (REWE Group)

HF 3: Förderung der Bildung und Entwicklung von Kindern und Jugendlichen

Schulbau in Entwicklungs­ländern
  • Bau und Ausbau von 12 Schulen für rund 1.900 Schülerinnen und Schüler in Kenia, Sri Lanka, auf den Philippinen, in Peru und weiteren Ländern (DER Touristik)
Ganzheitliche Bildung in Europa
  • Bei der Initiative „Lernen macht Schule“ (Wien) lernen 130 WU-Studierende und rund 200 Kinder aus sozial benachteiligten Bevölkerungsgruppen mit- und voneinander (REWE International AG)
  • Außenbereich von rund 90 Kindergärten in Deutschland begrünt (toom Baumarkt)
  • Rund 90 mobile Gärten an Grundschulen in Deutschland verlost, begleitet von kindgerechtem Informationsmaterial der EU-geförderten Ernährungskampagne „5 am Tag“ (toom Baumarkt, 2013)
  • Gemeinsame Renovierungsaktion in über 20 Einrichtungen für Kinder und Jugendliche. Spende von 120 Kickertischen an deutsche Kinder- und Jugendheime (toom Baumarkt)

HF 4: Bekämpfung von Kinderprostitution und Gewalt gegen Kinder

Sensibilisierung im Tourismus
  • 15 Schulungen zum „Tourism Child-Protection Code of Conduct“ für Zielgebietsagenturen, Reiseleitungen und Hotels durchgeführt (z.B. in Madeira, Sri Lanka, Tunesien, Griechenland) (DER Touristik)
Hilfe für betroffene Kinder
  • 12 Einzeltherapieplätze für sexuell ausgebeutete, misshandelte oder vernachlässigte Kinder finanziert (DER Touristik)

HF 5: Verbraucheraufklärung und -bildung

Sensibilisierung für eine nach­haltige Entwicklung
  • Insgesamt 21 Nachhaltigkeitswochen wurden durch die Vertriebslinien der REWE Group durchgeführt